TSG Seckenheim nutzt SODA

SWR Aktuell berichtet über das neue Testzentrum in Mannheim

TSG-Seckenheim nutzt SODA-Software (Videoquelle: SWR Aktuell Baden-Württemberg, SWR Fernsehen BW, 07.04.2021)

In Mannheim bietet die TSG Seckenheim, einer der größten Breitensportvereine, Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger an. Auch hier setzen die Veranstalter auf SODA und hoffen, dass durch Testungen bald wieder ein normales Vereinsleben ermöglicht wird. In einem Beitrag aus der Sendung vom Mittwoch, 07.04.2021 berichtet SWR Aktuell Baden-Württemberg über das neue Corona-Testzentrum der TSG Seckenheim. 

Für die Terminabwicklung, Durchführung und Befundung der Schnelltests wird die SODA-Software verwendet. Dadurch wird eine schnelle Abwicklung der Corona-Tests ermöglicht. Auch im Videobeitrag wird die leichte Handhabung von SODA verdeutlicht. Die Auswertung der Tests erfolgt per einfachem Klick auf “Positiv” oder “Negativ”. So können die Testpersonen das Testgelände direkt nach Testung verlassen und ihr Ergebnis nach 15 Minuten mit ihrem Smartphone abrufen.

Vereine nutzen SODA-Software

Neben Landkreisen, Kommunen und Städten sehen auch Vereine eine Zukunft mit SODA. Im Sportbereich könnten Schnelltest von großer Bedeutung werden. Sobald gemeinsamer Sport wieder möglich ist kann ein negatives Ergebnis dazu beitragen, dass sich Sportler in Gruppen untereinander wieder sicher bewegen können. Vor allem besonders gefährdete Patienten in Sportrehabilitationen würden von regelmäßigen Schnelltests profitieren. Die TSG Seckenheim ist bereit und will alles dafür tun, damit Breitensport wieder möglich ist. 

Mehr über die Nutzung von SODA im Testzentrum der TSG-Seckenheim finden Sie im Beitrag von SWR Aktuell “TSG Seckenheim wird zum Corona-Testzentrum” (SWR Aktuell Baden-Württemberg, SWR Fernsehen BW, 07.04.2021).

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest